loading

Analyse des Versicherungsvertriebs per Videotelefonie

e-foresight empfiehlt Schweizer Banken den Anivo Bancassurance Ansatz zur Prüfung.

_

Anivo lancierte im März 2018 zusammen mit der Servicehub AG – einer Tochtergesellschaft der BLKBeinen sehr vielversprechenden neuen Bancassurance Ansatz. Das neue Angebot wurde von den BLKB-Kunden sehr gut angenommen und entwickelte sich innerhalb eines Jahres zur erfolgreichsten Bancassurance-Lösung der Schweiz. Dieser Erfolg weckte das Interesse von e-foresight.

e-foresight ist ein unabhängiger Digital Banking Think Tank von Swisscom und befasst sich mit dem digitalen Wandel der schweizerischen Finanzindustrie. Die Experten unterzogen die Anivo Bancassurance Lösung einer intensiven Analyse.

Das Ergebnis wurde im Rahmen eines Start-up Portraits „Versicherungsvertrieb per Videotelefonie“ präsentiert und fällt für Anivo sehr erfreulich aus. Der vollständige Beitrag steht exklusiv nur e-foresight Kunden zur Verfügung. Nachfolgend lesen Sie eine Zusammenfassung, die eine Handlungsempfehlung für Schweizer Banken enthält.

Bancassurance – Mittel gegen die Margenerosion im Bankgeschäft

Zurzeit leiden viele Banken unter einer Margenerosion. Bancassurance wird als probates Mittel gesehen, sinkenden Profiten entgegenzuwirken. Ohne Namen zu nennen – die letzten Versuche grösserer Akteure in der Schweiz waren dabei leider nicht von grossen Erfolgen gekrönt.

Bancassurance-Ansätzen, welche den Produktvertrieb von der Beratungsleistung trennen, werden von e-foresight aktuell grundsätzlich bessere Aussichten auf Erfolg eingeräumt. Die BLKB ist die erste Bank in der Schweiz, welche ein derartiges Konzept verfolgt und ihren Kunden eine Komplettlösung zur Absicherung von Hypotheken anbietet. Als „insbesondere innovativ“ wird von e-foresight dabei der branchenübergreifende Ansatz der Remote-Versicherungsberatung per Videotelefonie gesehen.

Comeback der Bancassurance in neuer Form

Jedenfalls sieht e-foresight ein Comeback der Bancassurance in neuer Form. Dabei wird der Bankberatende nicht mehr zum Finanzallrounder, welcher zusätzlich zu Bankprodukten auch Versicherungsprodukte verkauft, sondern er zieht bei Bedarf einen externen Versicherungsexperten zu Beratungsgesprächen hinzu. Dadurch kann die Anzahl sinnvoller Touchpoints erhöht werden sowie die Loyalität und die Zufriedenheit der Bankkunden gesteigert werden.

Steigerung des zinsdifferenten Geschäfts praktisch ohne Investitionen

Dies wiederum führt zu einer möglichen Steigerung des zinsdifferenten Geschäfts um 3 bis 5 Basispunkte der Hypothekarmarge. e-foresight stellte ausserdem fest, dass die Konversionsrate der Anivo Lösung deutlich über dem Branchenschnitt liegt. Die Beratungsräume in den Filialen müssen mit der notwendigen modernen Infrastruktur (Screen, Audio) ausgestattet sein. Die Bank-Beratenden benötigen eine grundlegende Schulung, wie Sie Ihre Kunden auf die Risiken rund um ihre Immobilie aufmerksam machen. Weitere finanzielle Investitionen sind nicht notwendig.

Anivo Bancassurance

Anivo Versicherungsexperte während der Videoberatung mit Bankkunden und Bankberatendem

e-foresight empfiehlt Schweizer Banken eine Prüfung dieser Form des Versicherungsvertriebs

Mit der Anivo Lösung können Banken Ihren Kunden ergänzende Produkte und Services rund um Immobilien anbieten und sich im Bereich Versicherungen positionieren. In naher Zukunft wird zusätzlich eine Remote-Beratung ohne Filialbesuch möglich. Dies ist insbesondere für Banken mit sehr knapp bemessenen Zinsmargen (z.B. Online-Hypotheken) interessant. Retailbanken können in immobiliennahen Bereichen in kürzester Zeit ein vielversprechendes Bancassurance Produkt-Portfolio aufbauen.

Nutzung des Modells mit oder ohne bestehender Versicherungs­partnerschaft möglich

Eine Partnerschaft mit einer Versicherung ist nicht notwendig. Banken mit einer bestehenden Versicherungspartnerschaft sollten die Effizienz Ihrer Lösung kritisch mit der Anivo Lösung vergleichen – auch unter Berücksichtigung der Fähigkeiten ihrer Kundenberater. Das Modell kann zudem auch parallel zu bestehenden Partnerschaften mitgenutzt werden.

Einzigartige Technologie

Nach Einschätzung von e-foresight „wird eine direkte Kopie des Modells für Banken nicht ohne Weiteres machbar sein. Dies, weil die eingesetzte Technologie AnivoCore in ihrer Klasse bislang einzigartig ist und zum anderen, da die Projektaufwände mit rund 18-24 Monaten auch nicht zu vernachlässigen sind.“

Danke für das Bild an Julian Hacker auf Pixabay

Comments are disabled.