loading
Persönliche Versicherungsberatung – digital trotz Corona

Trotz Corona: Lückenloser digitaler Versicherungs­vertrieb Home-to-Home per Video

Corona zwingt die Wirtschaft derzeit dazu, auf ein Minimum herunterzufahren. Der klassische Versicherungsvertrieb generiert deutlich weniger Neugeschäft. Und auch der digitale Vertrieb – insbesondere von komplexen Versicherungsprodukten – stösst während der Krise an seine Grenzen. Anivos Lösung hingegen ermöglicht die Aufrechterhaltung einer lückenlosen Beratung bis hin zum papierlosen Abschluss. Ein kurzer Bericht aus den ersten Tagen Versicherungsberatung im Home-Office.

In der derzeitigen Situation hat die klassische Versicherungsberatung weltweit ein Problem. Versicherungen sind damit beschäftigt, Lösungen für Stundungen und Rückkäufe zu finden, um Ihren Kunden während der bevorstehenden Wochen finanziell über die Runden zu helfen. Die meisten Versicherungsberatenden und Kunden sind zuhause im Home-Office. Vorhandene digitale Lösungen und Kanäle (beispielsweise Skype) erfüllen die notwendigen Sicherheitsstandards nicht und bieten keinen vollständigen Ersatz für die traditionelle persönliche Beratung. Kunden können zwar telefonisch oder per E-Mail kontaktiert und betreut werden – die Generierung von Neugeschäft ist in dieser Situation jedoch nur begrenzt möglich oder kommt ganz zum Erliegen.

Vor Corona – Versicherungsberatung in den Bankfilialen

Die Schweizer BLKB (Basellandschaftliche Kantonalbank) bietet ihren Kunden bereits seit 2018 über ihre Tochter Servicehub AG ein komplettes Bancassurance-Portfolio. Die Lösung funktioniert – mit Abschlussraten zwischen 55 bis 60% – sehr effizient. Seit 2018 haben 3‘000 Kunden eine Police gekauft. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag vom 12.12.2018.

Trotz Corona – lückenlose Versicherungsberatung und Abschluss

Angesichts der aufziehenden Corona-Krise vollzog Anivo – quasi über Nacht – den Umzug der eigenen VersicherungsexpertInnen ins Home-Office. Die Videoberatung konnte durchgängig aufrechterhalten werden und findet seit 11. März durch die Beratenden in deren Büros zuhause statt.

Bankkunden werden grösstenteils nicht mehr in den Bankfilialen beraten, sondern zuhause per Video. Vorläufiger Nachteil: Die Bankberatenden können den Terminen derzeit nicht wie gewohnt beiwohnen. Anivo arbeitet aber an einer Lösung, um schon bald Konferenzschaltungen zwischen Kunden, VersicherungsexpertInnen und Bankberatenden zu ermöglichen.

Werner-Flatz, CEO a.i. Anivo 360 AG

Werner FlatzCEO a.i. & Co-Founder | Anivo 360 AG

Während die Versicherungsberatung angesichts der Corona-Situation weltweit praktisch stillsteht, ist die BLKB mit Ihrer Tochter Servicehub AG seit Ausbruch der Krise in der Lage, ihren Kunden jeden Tag Versicherungsberatung auf dem gewohnt hohen Qualitätsniveau anzubieten. Möglich ist dies nur durch die einzigartige, durchgängig digitale und software-geführte Beratungs-Technologie von Anivo.

Das Beratungs-Setup bietet der Bank trotz des Corona Lock-Downs die Möglichkeit, ihren Kunden relevante und nutzenstiftenden Beratungsleistungen anbieten zu können. Die aktuelle Situation hat die Risiko-Sensibilität der Bevölkerung verändert. Die Absicherung der Familie und des eigenen Vermögens gewinnen an Relevanz. Deshalb erachten es Kunden genau jetzt als wertvoll, mit einem Profi über ihre Risikosituation sprechen zu können und sind dankbar, wenn sie aktiv kontaktiert werden.

Anivos erste Erfahrungen und Learnings
seit 11. März 2020 mit dem neuen Beratungs-Setup

  1. Positive Kunden-Feedbacks
    BLKB-Kunden begrüssen die neue Form der Versicherungsberatung und reagieren sehr positiv auf das Angebot. Viele nutzen die Zeit, die sie jetzt zuhause verbringen müssen, für eine Versicherungsberatung per Video, ohne das Risiko einer Ansteckung in Kauf nehmen zu müssen.
  2. Kunden stellen mehr Fragen
    Die Kunden stellen in der neuen Beratungssituation mehr Fragen zur eingesetzten Technologie und zu den Hintergründen der von den Partnern BLKB, Servicehub und Anivo angebotenen Versicherungslösungen.
  3. Konstant hohe Abschlussraten
    Die ersten Erfahrungen seit 11. März deuten darauf hin, dass die Abschlussraten im veränderten Setup konstant hoch bleiben. Sie lagen in den ersten Woche bei 55%.

Erste Anivo Bancassurance-Installation in der EU schon bald in Betrieb

Anivo arbeitet derzeit an der Inbetriebnahme der ersten Bancassurance-Installation in der EU. Projektpartner sind eine Regionalbank und ein regionaler Versicherer mit einer kapitalbildenden Lebensversicherung. Der für Anfang April 2020 im Rahmen eines Pilotprojekts geplante Go-Live musste angesichts der Corona-Situation aufgrund der geänderten Prioritätenlage verständlicherweise verschoben werden. Die Projektpartner sind jedoch nach wie vor an einem möglichst baldigen Projektstart interessiert.

Werner-Flatz, CEO a.i. Anivo 360 AG

Werner FlatzCEO a.i. & Co-Founder | Anivo 360 AG

Für die Beratung zuhause werden von Kunden vor allem Laptops verwendet. Das neue Beratungs-Setup bringt skurrile Situationen mit sich: Ein Kunde schloss seine neue Versicherungslösung als Beifahrer im Auto ab. Dies zeigt, wie stabil unsere Lösung funktioniert.

Zukunfts-Ausblick und Einschätzung: Digitalisierungs-Schub

Das bereits angesprochene gesteigerte Risikobewusstsein gäbe Versicherungen derzeit eigentlich Rückenwind, den sie aktuell aber nicht nutzen können.

Corona zwingt die ganze Welt, bereits funktionierende Digital-Angebote zu nutzen, um den Alltag meistern zu können – sei es in der Freizeit oder im Home-Office. Dies steigert das Vertrauen in die Digitalisierung und bringt ihre Effizienz-Vorteile zum Vorschein. Die Bereitschaft, auch nach Corona auf digitale Angebote zurückzugreifen, wird in allen Gesellschaftsschichten einen Digitalisierungsschub auslösen.

Deshalb wird es in Zukunft insbesondere für Versicherungen wie für Banken wegweisend sein, Beratungen jederzeit digital und ortsunabhängig, IDD-konform und unter Einhaltung höchstmöglicher IT-Sicherheitsstandards durchführen zu können.

Möchten Sie erfahren, wie einfach Sie Ihren Versicherungs-Vertrieb durchgängig digitalisieren können? Kontaktieren Sie uns für eine …

Comments are disabled.